Barntrups Mc Carthy verzaubert die Zuschauer | Sport

Barntrups Mc Carthy verzaubert die Zuschauer | Sport

­čĹ╣­čĹ╣ RSV Barntrup – TSC Steinheim 5:2 – Teufel entscheiden hei├čen Tanz f├╝r sich ­čĹ╣­čĹ╣

Gelungener Abschluss am Stadtfest-Wochenende! Unser RSV gewinnt sein Heimspiel gegen den TSC Steimheim mit 5:2 und schafft damit den zweiten Sieg in Folge. In einer hitzigen Partie, in der es insgesamt acht gelbe Karten und einen Strafsto├č gab, waren es vor allem Jogi und Kieren, die dem Spiel ihren Stempel aufdr├╝ckten. Mit diesem Erfolg klettert unser Team auf Rang 14 und verl├Ąsst die Abstiegsr├Ąnge.

Die personelle Situation sah vor dem Spiel gegen den Tabellenletzten schon etwas angenehmer f├╝r Coach Barbarito aus und so ging es mit einem 16-Mann-Kader in das Spiel. Auch das Selbstvertrauen war nach dem Last-Minute-Sieg in Anreppen deutlich ausgepr├Ągter und so wollte man den ersten Heimsieg der Saison feiern.

Kaum war das Spiel angepfiffen, da durften die RSV-Fans schon ein erstes Mal jubeln. Einen Freisto├č von Jogi konnte der Keeper der G├Ąste nur nach vorne fausten und dies nutzte Kieren aus, der abstaubte und die F├╝hrung markierte. 1:0 f├╝r die Teufel in der siebten Spielminute!

Im Anschluss an diesen Treffer lie├čen unsere Jungs die Z├╝gel allerdings etwas lockerer und der TSC kam besser in die Partie. Es entwickelte sich ein hitziges Spiel mit vielen harten Zweik├Ąmpfen und gelben Karten. So war es ebenfalls ein Freisto├č, der nun bei Steinheim zum Erfolg f├╝hren sollte. Akbulut traf direkt in der 19. Spielminute zum 1:1-Ausgleich.

Als schlie├člich alle dachten, es w├╝rde mit einem 1:1 in die Pause gehen, gab es einen Elfmeter f├╝r die Barbarito-Elf. Kieren wurde w├Ąhrend eines Eckballs regelwidrig zu Fall gebracht und somit zeigte der Schiedsrichter folgerichtig auf den Punkt. Dies ist selbstverst├Ąndlich Chefsache und Jogi verwandelte diesen gewohnt cool zum 2:1 (45.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine.

Im zweiten Durchgang wurde das Spiel unserer Jungs besser und so waren es erneut Kieren und Jogi, die f├╝r unser Team trafen. Kieren erh├Âhte in der 56. Minute per toller Einzelleistung zum 3:1, Jogi musste in der 62. Spielminute nur noch ins leere Tor einschieben und es stand 4:1.

Der Wille der Steinheimer war gebrochen und so konnte Jogi noch per Freisto├č das Ergebnis auf 5:1 aufstocken. Den G├Ąsten gelang nur noch das 5:2 kurz vor dem Abpfiff durch Aydin. Danach war Schluss.

Dem RSV gelingt der zweite Sieg gegen einen m├Âglichen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf und schafft so den Sprung aufs rettende Ufer. Weiter geht es nun schon am Donnerstag, wenn es in der 3. Runde des Kreispokals zum TBV Jahn Alverdissen geht. Der B-Ligist aus dem Nachbardorf, der aktuell auf dem 10. Platz steht, machte im Vorfeld vor allem mit markigen Spr├╝chen und provokanten Videos auf sich aufmerksam. Die richtige Antwort m├Âchte unsere Elf nun auf dem Platz geben. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz in Alverdissen. Wir freuen uns auf eure Unterst├╝tzung! ­čĹ╣­čĹ╣
____________________
Weitere Links zum Spiel:

https://www.lippe-kick.de/ÔÇŽ/starke-barntruper-springen-aufÔÇŽ/

https://www.fupa.net/ÔÇŽ/bezirksliga-westfalen-staffel-3-borcÔÇŽ

https://www.lz.de/ÔÇŽ/22574653_Barntrups-Mc-Carthy-verzaubertÔÇŽ

Barntrups Mc Carthy verzaubert die Zuschauer | Sport

Barntrup. Diese Auswechslung hatte sich Kieren Mc Carthy, St├╝rmer des Fu├čball-Bezirksligisten RSV Barntrup, wirklich verdient. Kurz nach seinem 3:1 (56…


Source